AA

Anforderungsprofil

- was wir von Ihnen erwarten

 

Als Assistenzperson übernehmen Sie die persönliche, verantwortungsvolle Betreuung eines Menschen mit cerebralen Bewegungsbehinderungen. Cerebrale Bewegungsbehinderungen sind häufig Mehrfachbehinderungen, d.h. neben der Motorik können auch die Wahrnehmung, die Sprache oder/und das Denken beeinträchtigt sein.

Die Hilfeleistungen, die Sie in Absprache mit dem Ihnen zugeteilten Feriengast erbringen, sind zum Teil anstrengend. Personen mit akuten Rückenbeschwerden oder psychischen Schwierig-keiten raten wir von einer Teilnahme ab. Im Zweifelsfall nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

 

Zur Erleichterung der Assistenz werden Kleingruppen gebildet, bestehend aus zwei Feriengästen und zwei Assistierenden, welche sich gegenseitig unterstützen.

 

Anforderungen an Assistenzpersonen:

  • Alter: 18 – 70 Jahre
  • Verstehen von Schweizer Mundart bzw. Französisch
  • Interesse am Zusammensein mit Menschen mit Behinderung
  • Motivation, sich Kenntnisse in der Pflege und Assistenz von Menschen mit häufig schwerer Behinderung anzueignen
  • Übernahme der Teilverantwortung für einen Gast mit Behinderung
  • Teamfähigkeit
  • Freude an Gruppenferien
  • Bereitschaft, persönliche Interessen in den Hintergrund zu stellen
  • Bereitschaft zu einem Arbeitseinsatz von oft mehr als 12 Stunden pro Tag

 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • vorgängige Teilnahme an einem Vortreffen
  • Kontaktaufnahme zum zugeteilten Feriengast schon vor den Ferien
  • Mitmachen bei Gruppenaktivitäten
  • z.T. selbstständige Organisation von Tagesaktivitäten in der Kleingruppe
  • Einhalten der Schweigepflicht in Bezug auf persönliche Daten oder Informationen zu
    Diagnosen von Feriengästen
  • Respektvoller Umgang und Wahren der Privatsphäre aller Beteiligten
  • das Begleiten eines Ihnen zugeteilten Feriengastes mit Behinderung und Mithilfe bei anderen

 

Mögliche Hilfestellungen (abhängig von der Behinderung ihres zugeteilten Gastes):

  • Rollstuhl schieben, Personen mit Gehbehinderung stützen, Feriengast im Auge behalten
  • Koffer aus- und einpacken, Zimmer aufräumen und auf das Eigentum des Gastes Acht geben
  • morgens aufnehmen und abends zu Bett bringen, evtl. nachts umlagern
  • an- und ausziehen inkl. Körperpflege (Duschen, Baden, Intimpflege, WC, Zähneputzen, Rasieren)
  • das Essen zerkleinern und eingeben
  • bei Ausflügen, Einkäufen, sportlichen Tätigkeiten oder Abendunterhaltung begleiten und helfen
  • den Gast im Wasser und am Strand betreuen
  • evtl. Medikamentenabgabe
  • evtl. Geldeinteilung und –kontrolle
  • evtl. bei der Kommunikation unterstützen

 

Weiter zur nächsten Seite: Ihr Gewinn - was Sie von uns erwarten können

Seiten- Übersicht