AA

Freundschaft & Partnerschaft

Freundschaft, Partnerschaft, Dazugehören und Angenommensein gehören zu den Grundbedürfnissen des Menschen. Wie finde ich Freunde? Wie kann ich Freundschaften, Liebe, meine Partnerschaft und Sexualität leben und erleben? Für Menschen mit Behinderung stellen sich zu diesen Themen viele Fragen.

Um Freundschaften zu schliessen oder einen Partner oder Partnerin fürs Leben zu finden, braucht es so viele positive Begegnungen wie möglich. Diese entstehen auf dem Spielplatz, im Café, in der Disco, in den Ferien, auf der Strasse, im Quartier, bei der Arbeit oder in der Schule - kurz überall dort, wo sich Menschen aufhalten. Nutzen Sie die vielfältigen Angebote, die unsere regionalen Vereinigungen bieten oder schreiben Sie sich in unsere Ferien für Singles ein.

In den sozialen Medien gibt es unzählige Angebote, um sich zu treffen und sich näher zu kommen. Wir stellen Ihnen einige von uns getesteten Plattformen vor, die in den Bereichen Austausch oder Partnervermittlung von Menschen mit und ohne Behinderung aktiv sind. Seien Sie vorsichtig bei der Wahl der E-Dating Plattformen, viele davon führen Sie in eine Abo-Falle und bieten kaum Service.

Eine grosse Rolle bei der Partnersuche spielen Ihr Selbstwert und Selbstvertrauen, Ihre Köpersprache und das persönliche Auftreten sowie Ihr Selbstbild und Selbstvertrauen. Deshalb tauschen Sie sich dazu aus und lernen Sie Methoden in unserer neuen Kursreihe "Entdecke dich selbst!".

 

Hier gibt es mehr Infos zum Thema Sexualität: Link zur Seite Selbstbestimmte Sexualität 

 

 

Nützliche Links und Publikationen



E-Dating Plattformen / Partnervermittlung:

Gleichklang
handicap-love.de

Spezialisiertes E-dating für Menschen mit geistiger Behinderung: deindate.ch

partnervermittlung.ch

Anlässe für Singles und / oder Partnervermittlung für Menschen mit einer geistigen Behinderung:

schatzkiste-partnervermittlung, HERZBLATT Insieme Bern, HERZBLATT Insieme Cerebral Graubünden - Fachstellen zu Fragen von Freundschaft, Liebe und Sexualität für Menschen mit einer geistigen Behinderung und/oder Mehrfachbehinderung und ihre Angehörigen.

Haben Sie Fragen, insbesondere bei einem Verdacht auf Ausbeutung und Missbrauch, sexuelle Gewalt und Prävention?

Seiten- Übersicht