AA

"So wie Rom nicht in einem Tage erbaut wurde, so müssen auch wir einen Stein um den anderen aufbauen“

Der Jahresbericht 1957, verfasst auf Schreibmaschine. (Bild: Archiv)

In seinem ersten Jahresbericht unserer Dachorganisation betonte Gründungspräsident Hans Leuzinger, das vorhandene Geld sinnvoll zu nutzen und bedacht einzusetzen:

"Rund 150 Frauen und Männer aus allen Teilen der Schweiz haben sich am 17.2.57 in Olten eingefunden, um die Schweizerische Vereinigung zugunsten cerebral gelähmter Kinder aus der Taufe zu heben. Sieben von ihnen wurden die Geschicke der Vereinigung anvertraut um, nach den festgelegten Grundsätzen, die Arbeit an den cerebral gelähmten Kindern an die Hand zu nehmen und zu fördern. So wie Rom nicht in einem Tage erbaut wurde, so müssen auch wir einen Stein um den anderen aufbauen, d.h. im Rahmen des möglichen Aufgaben anpacken, die wir mit der vorhandenen Organisation, mit den vorhandenen Mitteln an Zeit und Geld verwirklichen oder anregen können. Dass wir also in einem Jahr und mit Mitgliederbeiträgen von rund 4000 Fr. nicht auf einen Schlag für alle 3000 cerebral gelähmten Kinder in der Schweiz eine Ideallösung schaffen könnten, dürfte klar sein. ... Arbeit ist und wird in der Schweizerischen Vereinigung zugunsten cerebral gelähmter Kinder immer in Hülle und Fülle vorhanden sein. Wir starteten mit 151 Aktivmitgliedern und schlossen Ende 1957 mit total 390 Mitgliedern ab.

Der erste Vorstand

Hans Leuzinger, Wabern
Dr. med. Walter Meier, Tägerwilen/TG, Vizepräsident
Jules Biland, Zürich, Kassier
Wolfgang Lehmann, Belp, Sekretär deutsch
André Wicky, Fribourg, Sekretär französisch
Fräulein Lisette Reich, Bern, Sachbearbeiterin für Fürsorgefragen
Frau Dr. Marianne Olsen, Zürich, Mitarbeiterin für spezielle Aufgaben"

(Quelle: Aus dem Jahresbericht 1957 - Autor Hans Leuzinger, erster Präsident und Geschäftsstellenleiter der Schweizerischen Vereinigung zu Gunsten cerebral gelähmter Kinder/heute Vereinigung Cerebral Schweiz).

Hans Leuzinger blieb übrigens zehn Jahre Präsident unserer Organisation.