AA

Das rote und das grüne C

Wie Mitglieder aus unseren Reihen mithalfen, die Stiftung Cerebral zu gründen, ist im Mitteilungslbatt 16/17 aus dem Juni 1961 in einem Beitrag von Ernst Forrer (Zofingen) zu lesen:

„Die Kantonal-aargauische Arbeitsgemeinschaft für das cerebral gelähmte Kind, verbunden mit einigen Vorstandsmitgliedern der Regionalgruppen Zürich und Aargau der Schweizerischen Vereinigung zu Gunsten cerebral gelähmter Kinder, sind die Initianten zur Gründung einer Schweizerischen Stiftung für das cerebral gelähmte Kind. Der Plan dieser Gründung hat ein erfreuliches Echo gefunden.

Am 3. Juni 1961 ist in Olten offizielle die Gründungsversammlung der Schweizerischen Stiftung für das cerebral gelähmte Kind vorgenommen worden.“

 

Im 50-Jahr-Jubiläumsheft der Vereinigung Cerebral Bern aus dem Jahr 2007 ist hierzu folgende Ergänzung zu finden:

„In einer Zeit, wo’s an allen Ecken und Enden beim Aufbau der Selbsthilfe zuhause, an Schulen und Wohnheimen an finanziellen Mitteln fehlte, wurde 1961 die gesamtschweizersich abgestützte „Schweizerische Stiftung für das cerebral gelähmte Kind“ gegründet. Diese Stiftung übernahm schwergewichtig das Fundraising und die finanzielle Direkthilfe mit einer vertraglichen Verknüpfung zur Vereinigung Cerebral Schweiz“

 

Übrigens:

Seit vielen Jahren signalisieren beide Organisationen mit demselben Schriftzug und dem selben, farblich unterschiedlichen C beim Wort „cerebral“ ihre enge Zusammenarbeit. Die Stiftung C hat das rote C als Erkennungsmerkmal, die Vereinigung-Cerebral-Familie das grüne C.

Seiten- Übersicht