AA

Leistungsnachweis für Mütter von Kindern mit Behinderung

Foto: Billion Photos/fotolia.com

Die Vereinigung Cerebral Schweiz stellt Müttern von Kindern mit Behinderung ein Instrument zur Verfügung, um ihre (Betreuungs-)Arbeit während dieses Lebensabschnittes zu erfassen. Dieser Leistungsnachweis

  • zeigt die erbrachten Leistungen auf,
  • dokumentiert die erworbenen und angewandten Kompetenzen,
  • kann zu gegebener Zeit als Beilage zum Lebenslauf den Wiedereinstieg ins Berufsleben ebnen,
  • dient als Grundlage bei der Kompetenzbilanzierung und
  • kann hilfreich sein auf dem Weg zum "Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis Fachfrau Betreuung" (EFZ FaBe)".

⇒ Die Dienstleistung steht übrigens auch Vätern von Kindern mit einer Behinderung zur Verfügung, die ebenfalls das "eidgenössische Fähigkeitszeugnis FaBe (Fachmann Betreuung)" erwerben können.

Sie finden hier Informationen zur Ausgangslage und zu den Vorteilen eines solchen Nachweises, zu den verschiedenen Dokumentationsrastern und zur Unterstützung der Vereinigung Cerebral Schweiz.

⇒ Weitere Informationen zum „Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis Fachfrau Betreuung“ (EFZ FaBe) erteilt das Berufbildungszentrum BIZ in Ihrem Wohnkanton. Der Leistungsnachweis kann im Rahmen des sogenannten Validierungsverfahrens auf dem Weg zum Fähigkeitszeugnis hilfreich sein. Doch es gilt stets mit dem BIZ die nötigen Schritte zu klären, da dies auch von der bisherigen Aus- und Weiterbildung der interessierten Person abhängig ist. Erste Infos zu diesem Berufsabschluss für Erwachsene sind zu finden auf der speziellen Website des SDBB sowie der Website der vier Bildungsraum-Kantone AG, BL, BS, SO.