AA

Planen Sie Ihre Ferien selbst - wir unterstützen Sie dabei

Inklusion, Selbstbestimmung und Gleichstellung sind zentrale Anliegen der Vereinigung Cerebral Schweiz. Auf Basis dieser Grundwerte ist letztes Jahr dieses Angebot entstanden.

Wir unterstützen Menschen mit cerebraler Bewegungsbehinderung und Assistenzbedarf organisatorisch und finanziell dabei, eine eigene Wunschreise selbstbestimmt zu gestalten. Bitte stellen Sie bei Interesse einen Antrag an uns.

Termin / Hotel

Frei wählbar, mind. 6 Tage

Reise

Art der Reise frei wählbar, z.B. Rundreise, Städtereise, Kreuzfahrt, Badeferien…

Gruppe

1-2 Reisende mit Behinderung

1-2 Assistenzpersonen

Leitung

Durch Reisebüro oder selbst

Preis

CHF 100.-- Unkostenbeitrag nach positivem Antragsentscheid

im Preis inbegriffen

Prüfung des Antrages durch die Vereinigung Cerebral Schweiz

Auf Wunsch:

Unterstützung bei der Suche von Assistenzpersonen

Unterstützung bei den Vorabklärungen für die Reise

Wir finanzieren für Sie

Max. CHF 200.-- pro Reisetag bis zu einem Höchstbetrag von CHF 2'100.-- pro Reise für die Entschädigung und das Arrangement bei einem Reisebüro für die Assistenzperson

nicht im Preis inbegriffen

Reiseberatung und Buchung

Arrangements für den Feriengast

Versicherungen

Kosten, welche die finanzielle Unterstützung der Vereinigung Cerebral Schweiz übersteigen

Anmeldung

Stellen Sie einen Antrag mit Formular

bis 31. März 2019

 Dieses Ferienangebot eignet sich besonders für Gäste mit cerebraler Bewegungsbehinderung, welche gerne selbstbestimmt inklusive Ferien verbringen und selber im Reisebüro Ihrer Wahl buchen möchten. Es richtet sich an Personen, die selbst eine Assistenzperson organisieren und anleiten können. Bei Handlungsunfähigkeit muss der Beistand oder dir Beiständin der Reise und deren Bedingungen zustimmen. Die Vereinigung Cerebral Schweiz erstellt kein Arbeitsverhältnis und übernimmt keine Verantwortung für die Assistenzpersonen. Falls Sie nicht über ein Reisebüro buchen möchten, übernehmen wir nur die Honorarkosten Ihrer Assistenzperson, wenn diese uns eine Rechnung stellt. Verwandte ersten Grades entlöhnen wir für ihre Arbeit als Assistenzpersonen nicht.

Das Antragsformular wird am 7. Dezember online gestellt. Stellen Sie den Antrag möglichst schnell, sie werden nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Kontakt: Vereinigung Cerebral Schweiz, Telefon 032 622 22 21, E-Mail

Seiten- Übersicht