Selbstvertretung und Peer-to-Peer-Dienstleistungen

Die Menschen mit Behinderungen in der Schweiz, es ist davon auszugehen, dass es sich um rund 1.8 Mio. Menschen handelt, sind bis heute untervertreten in den Angelegenheiten, die sie betreffen. Zudem sind die wenigsten von ihnen in einer Behindertenorganisation aktiv. Deshalb ist es der Vereinigung Cerebral Schweiz strategisch wichtig, die Selbstvertretung von Menschen mit Behinderungen und Peer-to-Peer-Dienstleistungen zu fordern und zu fördern. Die Dachorganisation und die regionalen Vereinigungen engagieren sich hauptsächlich in folgenden Bereichen:

  •  Erleichterung des Zugangs zu Ausbildung für BetroffeneBetroffene sollen geschult und begleitet werden, damit sie sich selbst vertreten können.
  • Peer to Peer Dienstleistungen Eltern-Eltern und Betroffene-Betroffene.
    Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen sind Spezialistinnen und Spezialisten für Fragen rund um die Behinderung. Sie sind ideale Botschafter dafür, ihre Erfahrungen an Andere weiterzugeben. Die Vereinigung Cerebral Schweiz fördert entsprechende Angebote und stellt sicher, dass die Peer-Beraterinnen und -berater begleitet und unterstützt werden.
  • Unterstützung der Anstellung von Menschen mit Behinderung

Die Vereinigung Cerebral Schweiz unterstützt die Anstellung von betroffenen Personen und fördert diese gezielt.

  • Netzwerk von Arbeitgebern, die Menschen mit Behinderung anstellen.
    Sie engagiert sich dafür, dass Arbeitgeber, die Menschen mit Behinderungen einstellen, sich miteinander vernetzen können.

Seiten- Übersicht