AA

Hindernisfreie Zugänge

Auch bei Altbauten lässt sich manchmal nachträglich ein barrierefreier Zugang realisieren (Foto-Beispiel aus Basel/Foto: Eric Bertels)

Das Behinderten-Gleichstellungsgesetz (BehiG), seit 2004 in Kraft, schreibt die Berücksichtigung der Rechte und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung bei öffentlichen Neu- und Umbauten vor.

Mit der Uno-Behindertenrechtskonvention, die seit Mai 2014 in Kraft ist, wird auch der barrierefreie Zugang zu Gebäuden/Räumen/Einrichtungen, zu Transportmitteln, Information und Kommunikation in der Schweiz in den nächsten Jahren umgesetzt.

Weitere nützliche Links:

MIS - Reisefachstelle für Menschen mit Behinderung, für Behindertenorganisationen und die Tourismusbranche in der Schwei.

MIS-Plus: Informationsdatenbank von MIS zum Zugang öffentlicher Infrastrukturen. 

EBGB Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

Barrierefrei ins Schwimmbad (Zusammenstellung Procap)

Stadtpläne

Ratgeber von Eric Bertels über das hindernisfreie Bauen in der Schweiz für Architekten und Bauherrschaften sowie für Baubewilligungsbehörden .