AA

Therapien

Farbtöpfe, die in der Gestaltungs- und Maltherapie zum Einsatz kommen.
Farbtöpfe, die in der Gestaltungs- und Maltherapie zum Einsatz kommen.

 

Mit gezielten Therapien möglichst früh nach Geburt bzw. nach dem Eintritt oder Erkennen der Hirnschädigung können bei einem Kind mit einer cerebralen Bewegungsbehinderung die individuellen Fähigkeiten trainiert und gefördert werden. Es ist möglich, die Bewegungsstörungen positiv zu beeinflussen.

 

Neben den bekannten

gibt es heute ein breites Angebot an weiteren Therapien wie zum Beispiel

Wir empfehlen Eltern mit einem Kind mit cerebraler Bewegungsbehinderung gemeinsam mit einer Fachperson die richtige Wahl zu treffen.

Mehr Infos finden Sie in den Unterseiten in diesem Kapitel und in unseren Broschüren

Nützliche Links

Schweizerische Stiftung für das cerebral gelähmte Kind: Diese Stiftung fördert und unterstützt verschiedene Therapie-Massnahmen und leistet finanzielle Beiträge in Ergänzung zu den Versicherern.

Schweizerische Arbeitsgemeinschaft von Ärzten für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung (SAGB): Sie setzt sich für die Verbesserung der medizinischen Versorgung der erwähnten Betroffenen ein.

Verein „Kind und Spital“: Der Verein will die Aufenthaltsbedingungen in Spitälern verbessern, damit sie den Bedürfnissen von Kindern, Jugendlichen & Familien gerecht werden. Der Verein führt auch eine familienfreundliche Spitalliste.

Berufsverband Heilpädagogische Früherziehung: Die heilpädagogische Früherziehung will die Motivation und die Eigeninitiative des Kindes wecken sowie Eltern begleiten, um den Alltag zu meistern.