Starkes Signal aus Genf: Stimm- und Wahlrecht für alle Menschen mit Behinderungen

AA

Als erster Kanton überhaupt gewährt Genf allen Menschen mit Behinderungen das Stimm- und Wahlrecht. Die Genferinnen und Genfer haben mit rund 75 Prozent Ja-Stimmen das obligatorische Referendum zu den politischen Rechten angenommen.

In Genf dürfen nun auch Menschen unter umfassender Beistandschaft wählen und stimmen. Es ist der erste Kanton, der seine Kantonsverfassung den Vorgaben der UNO-Behindertenrechtskonvention anpasst, auf Bundesebene und in allen anderen Kantonen ist ein Teil der Menschen mit Behinderungen weiterhin von den politischen Rechten ausgeschlossen. Inclusion Handicap wird sich dafür einsetzen, dass die übrigen Kantone und der Bund dem Vorbild aus Genf folgen.

Mehr Informationen : https://www.srf.ch/news/schweiz/premiere-mit-signalwirkung-genf-setzt-zeichen-stimm-und-wahlrecht-fuer-schwerbehinderte

 

Seiten- Übersicht